Studie vom 18. bis 24. Juli 2016

Der BluRoom®

Glücklichsein ist  Einheit von Körper, Seele und Geist. Das ist die Botschaft im BluRoom®. Einzigartige Elemente bestimmen die Atmosphäre drinnen. Da ist die organische in sich harmonische Architektur; die alchemistische blaue Farbe als Schlüssel für mehr Gesundheit; die entspannende Musik, die Geist und Seele anspricht und eine spezielle, jeden Teil des Körpers erreichende selektive UVB-Bestrahlung.

 

Kurkuma - die Zauberknolle

Kurkumawurzel

Kurkuma - die Zauberknolle

was sich wie Zauber anhört ist reine Natur. Kurkuma soll gegen Krebs helfen, leitet Quecksilber aus, macht Gelenke und Sehnen geschmeidig, schützt das Gehirn vor Alkoholschäden, beugt Gallensteine vor, verjagt Herpes, reguliert den Zuckerhaushalt bei Diabetes, wirkt sich positiv auf eine gesunde Darmflora aus,  und hilft bei Allergien und stärkt die Ausdauer bei sportlichen Herausforderungen - alles für Kurkuma kein Problem. Kurkuma ist in der westlichen Naturheilkunde vor allem als Galle bildend, den Gallefluss steigernd und verdauungsfördernd bekannt. Auf Bali, wo Kurkuma zur täglichen Nahrung gehört, gibt es kaum Gallenkranke.

 

Achtung - die frische Wurzel färbt intensiv Finger und Tischtuch!

 

fotomaterial: 123rf

Winterschlaf - Schwermut und Vitamin D3

Der Braunbär streift den ganzen Sommer über in freier Natur bei sommerlicher Sonnenintesnsität umher. Das Sonnen Vitamin D3 bildet sich ständig neu und sorgt für das quirlige, aktive Bärenleben. Lässt die Sonne in ihrer Intensität nach beginnt der Bär, ausgelöst durch der niedriger werdende Vitamin D3-Spiegeln sich auf den Winterschlaf vorzubereiten, wozu auch gehört, 70 % an Körpergewicht zuzulegen.

 

Der Amerikaner Jeff Bowles schreibt ins einem bemerkenswerten Buch: die wundersamen Auswirkungen extrem hoher Dosen von Vitamin D3“ von einem Winterschlafsyndrom beim menschen. Der Spiegel des Sonnenvitamins sinkt, und damit auch die Stimmung, depressive Gedanken machen sich breit und der Körper verlangt nach fett- und kohlenhydratreicher Kost. Studien zeigen, dass Übergewichtige und Menschen mit Neigung zur Depression einen sehr niedrigen D3-Spiegel haben. Übergewichtige können ausserdem das in der Haut erzeugte  Vitamin D3 viel weniger nutzen als schlanke Personen. Also gilt es den Vitamin D-Wert bestimmen und den Speicher auffüllen.

 

Was müssten wir täglich essen, um störende Winterschlafsyndrome zu vermeiden?

für 500 I.E. Vitamin D3  

4 Eier

150 g Pilze wie Steinpilz und Shiitake

150 g Avocado

250 g Rinderleber

200 g Makrele oder Aal

 

Mediziner sprechen von einem täglichen Bedarf von 5.000 I.E. Vitamin D3, zusammen mit Vit. K2, Calcium und Magnesium.  Also reichen unsere Lebensmittel nicht aus.

Wenn Sie es genau wissen wollen, lassen Sie sich im  Labor den Vitamin D3-Wert testen oder per Testkit (in der Schweiz erhalten Sie den Testkit in der Praxis Stoffwechsel-aktiv).

AKTUELLE ERFOLGSNACHRICHTEN.....

Ferien bei den Eltern und abnehmen

Die Ferien in Ungarn bei den Eltern sind gut verlaufen und das mit dem Essen ging verhältnismässig gut. Ich habe zwar Ausnahmen gemacht, aber mich wenn immer es ging, mich an meine Regeln gehalten. Das grösste Highlight für mich war allerdings, dass ich JEDEN TAG Stuhlgang hatte, was ich noch NIE erlebt habe! Es war einfach unglaublich. Mittlerweile sind auch im Spiegel gewisse Resultate ersichtlich, und gerade gestern habe ich einige Hosen probiert, die mir nicht mehr gingen und…. jetzt gehen sie mir wieder J Das ist ein riesige Freude!

 

Liebe Frau Gräf, ich bin Ihnen wirklich sehr dankbar für all Ihre wertvollen Tipps und habe grosse Freude, dass ich schon 5kg Gewicht verloren habe. Ich wusste, ich bin bei Ihnen in den richtigen Händen! J J

 

Nun wünsche ich Ihnen einen schönen Abend und sende Ihnen

7.10.15

Irmgard Gräf