Chronische Schmerzen -                                 Ernährung Vitamin D3 und BluRoom

„Ich fühle mich unglücklich. Begonnen hat es mit einem Schwangerschaftsabgang vor zwei Jahren. Dann kamen Schmerzen in den Weichteilen, dann plötzliche unerklärliche Kleingelenkschmerzen, die sich wandernd über den ganzen Körper zogen: hier ein Reißen, dort ein Ziehen oder Stechen. Die Angstzustände nehmen zu, ich bin überhaupt nicht mehr ich selbst. Sogar mein Herz ist verschlossen, und das bei innigem Kinderwunsch.“ sagte Clara im Telefonat. 

Foto: 123rf stockfoto

Chronische Schmerzen ändern das Leben

Chronische Gesundheitsstörungen können einen Menschen verändern. Die Symptome, Schmerzen, Schwäche, Entzündungen, die Diagnose selbst – alles zusammen durchdringt alle Aspekte des  menschlichen Seins und lässt in vielen Fällen kaum noch Raum für die Beschäftigung mit anderen Dingen des Lebens. Dabei spielt es keine Rolle, ob die Störung im Herzen, der Wirbelsäule, dem  Magen, der Seele, der Haut, in Leber, Lymphknoten, Nerven oder Muskeln, in der Prostata oder der Brust oder anderswo spürbar sind. Immer geht es darum, die komplexen Zusammenhänge zu verstehen, die wie ein Zahnräderwerk die Ursache gemeinsam darstellen. In diesem Zusammenhang führen die  „Kofaktoren“ zu entscheidenden Hinweisen. Das sind jene Faktoren, die  zwar die Störung nicht ausmachen, aber sie verschlimmern und die Genesung verschleppen. 

Das peinigende Phantom: Angst

Angst ist ein konstanter Begleiter – und Angst erzeugt Enge. Blutgefässe verengen sich und erschweren den Nährstoff-Transport zur Zelle und den Abtransport der Stoffwechsel -Abbauprodukte. Dieser Stress erhöht sich und kann zu sozialem Rückzug oder zu psychischen Problemen führen.  „… mein Herz ist verschlossen“. 

 

Foto: 123 rf stockfoto

Blut ist Informationsträger

Eine umfassende Blutanalyse gibt uns die ersten Hinweise zu Mangelsituationen im Körper. Manchmal ist es  Natrium, das Salz des Lebens, oder das Sonnenhormon Vitamin D oder das Nervenvitamin B12, oder innere Dynamik anfeuerndes Phosphor. 

 

Foto: 123rf stockfoto

Die Quark-Öl-Kost

So wie chronische Schmerzzustände durch viele Ursachen Komponenten gleichzeitig bedingt sind, so muss auch das Erholungskonzept individuell aufgebaut sein.

Was sich in meiner Praxis in jedem Fall bewährt hat und als tragende Säule durchgeführt wird, das ist die Öl-Eiweiß-Kost, eine leckere goldgelbe Creme aus Quark, Leinöl und Obst. Die geniale Verbindung der Aminosäure im Quark mit der speziellen Omega-3 Fettsäure „schmieren“ die Gefässe, auch die allerfeinsten und erlauben zügigen Transport aller Nährstoffe und Abtransport der durch Stress und Angst entstandenen Säureblocker.  Die kleinsten, machtvollen Energiefabriken innerhalb der Zellen, die Mitochondrien  werden repariert und sorgen für einen klaren Kopf und geschmeidige Gelenke.

Werden jetzt zusätzlich die leeren Speicher aufgefüllt, dann wird nach und nach ein Selbstheilungvorgang ausgelöst. 

 

 

Vitamin D – das Sonnenhormon

Vitamin D spielt dabei eine grosse Rolle.  

Folgende  Symptome können mit einem Mangel an Vitamin D zusammenhängen:

 

 

 

  • ständig matt, anhaltend müde, hoher Schlafbedarf, schlechte Laune, Zukunftsangst
  • Antriebslosigkeit, Erschöpfung, Depression,
  • Hormonstörung in Pubertät und Wechseljahren, Übergewicht
  • Krämpfe, Muskelzucken, Lidzucken,
  • Erhöhte Infektanfälligkeit, chronische Infekte, regelmässig Kopfschmerzen,
  • Allergien,  Kreislaufprobleme, Schwindel ,
  • Osteoporose, Arthrose, Knochenbrüche, Schmerzen im Rücken und in den Leisten,Bandscheibenschmerzen
  • Schmerzen in Weichteilen, Rheuma, Tumore,
  • PMS, Diabetes Typ 1 und Typ-2, Morbus Crohn, Colitis Ulcerosa,
  • Epilepsie, Burnout,  Chronisches Müdigkeitssyndrom etc.

Ähneln diese Symptome nicht auch chronischen Schmerzzuständen? Ist es dann nicht logisch, wenn wir dem Körper  erst einmal das geben,  was er am dringendsten braucht? Genau das Richtige, die exakte Dosierung bestimmter Nährstoffe und eine aufbauende Ernährung.  

Genau darauf fokussiert eine Aktivierung Ihres Stoffwechsels. 

 

Foto: 123fr stockfoto

Türöffner ins Glücklichsein

Erscheint uns die Zukunft nicht dann schon Lebens- und liebenswerter, wenn wir das mit entspannenden, aufbauenden BluRoom™ Behandlungen verbinden! Der BluRoom™ spricht den gesamten Menschen als ganzheitliches System an und wirkt auf der physischen und geistig-seelischen Ebene. Spürbare Entspannung wirkt bis in den Zellkern hinein. Der Zellkern beherbergt in sich  Ihre ureigene  DNS Lebensspirale. DNS ist ein enormer Datenspeicher, der auch den Bauplan einer strahlend gesunden Zelle speichert. Genau dieser Bauplan wird aktiviert.

 

Glück muss nicht flüchtig sein

Erfahrungen zeigten, dass es sinnvoll ist, die im  BluRoom™ gewonnene Wirkung  mit  optimaler Ernährung und mit einer genau auf Ihre Situation angepassten Vitamin D Aufnahme zu festigen.