Italienische Pizza mit Gemüseboden

leckere Pizza auf Gemüseboden

Italienische Pizza mit Gemüseboden

 

250 g Blumenkohl (etwa ein grosser Blumenkohl)

200 g geriebenen Käse wie Peccorino

1 – 2 Eier

1 TL Knoblauch, frisch gehackt

Salz

Etwas Olivenöl

Tomatensauce

Tomaten Pizzakräuter Basilikum

Mozzarella

 

Blumenkohl in kleine Röschen teilen, Strunk in kleine Würfel schneiden und beides in wenig Salzwasser dünsten. Weiche Blumenkohlröschen mit der Gabel fein zerdrücken. (soll kein Püree geben).

 

Den Ofen auf 230 Grad C vorheizen. Ein Blech mit Backpapier oder Backfolie auslegen. In einer Schüssel  Blumenkohl, ein Ei und ca. 200 g geriebenen Käse zu einem Brei vermischen. Dazu kommen die Kräuter, der Knoblauch und das Salz. 

 

Diesen „Teig“ auf dem Blech verteilen. Die Oberfläche leicht  mit Olivenöl bestreichen, um die Bräunung zu unterstützen. Bei 230°C ca. 15 Minuten backen (bis es lecker gebräunt aussieht).

 

Aus dem Ofen nehmen und mit Tomatensauce bestreichen, mit Tomaten oder anderen leckeren Sachen (allerdings kein rohes Hackfleisch , geräucherten Schinken oder Salami) belegen. Mozzarella Käse drüber, Pizzakräuter dazu und noch einmal 10 Minuten in den Ofen schieben, bis der Käse geschmolzen ist. Mit frischen Basilikum Blätter servieren.

 

Sie können auch gefrorenen Blumenkohl oder Brokkoli verwenden. Auch eine Spinatversion ist lecker.

 

Foto: Beate Brauß