Curry Gemüse - Bangalore

indisch - vegetarisch- lecker

Zutaten für 3-4 Portionen

 

350 ml Kokosmilch
300g feste Kartoffeln oder Süßkartoffeln, zu 1cm-Stücken gewürfelt
1 kleiner Blumenkohl, in kleine Röschen zerteilt

250 Erbsen (frisch oder gefroren)
200 ml Wasser
1 mittlere Zwiebel, gehackt
½ TL Pfeffer
½ TL Kurkumapulver
2 rote Chilis, klein geschnitten
½ TL Bockshornkleesamen oder Bockshornklee Blätter
1 TL Korianderpulver
1 TL Kreuzkümmel, gemahlen
½ TL Paprikapulver
5 Knoblauchzehen, in dünnen Scheiben
2cm-Stück Ingwer, in Streifen
1 TL Zucker Salz zum Abschmecken

 

Zubereitung

Die Zwiebeln in 3 EL Pflanzenöl einige Minuten in einer großen Pfanne oder einem Wok anbraten bis sie glasig und weich werden. Chili, Koriander, Kümmel, Pfeffer, Paprika und Bockshornklee hinzugeben, und alles zusammen 2-3 Minuten anrösten bis sich ein angenehmer Duft entwickelt.
Nun Ingwer und Knoblauch hinzugeben und noch einmal ca. 2-3 Minuten auf mittlerer Hitze anrösten (die Paste darf allerdings nicht anbrennen!). Wasser hinzugeben, kurz aufkochen, und dann den Blumenkohl, Zucker, Kokosmilch und als letztes die Kartoffelstückchen dazu. Alles auf kleiner bis mittlerer Flamme köcheln lassen, bis das Gemüse gar, aber noch bissfest ist (ca. 10-15 Minuten). Das Curry mit Salz (und evtl. Agavensicksaft) abschmecken und mit Reis oder Naan servieren. 

 

Rezept: www.lecker.de - angepasst an aktiven Stoffwechsel

Foto: www.bildderfrau.de